header banner
Default

„Es ist realistisch, dass Bitcoin für über 100000 US-Dollar gehandelt wird“, sagte Krypto-Experte Luke Nolan in einem Interview


Der Bitcoinkurs steigt seit Monaten. Ein Grund dafür: Die Gerüchte, dass es bald Bitcoin-Spot-ETFs in den USA geben könnte, mehren sich. Wo könnte der Bitcoinkurs also in zwei Jahren stehen? Diese und andere Fragen haben wir dem Krypto-Experten Luke Nolan von Coinshares gestellt.

     Das Investment Academy: Wie steht der Bitcoin von seinen Fundamentaldaten aktuell da?

Luke Nolan: Das Maß für die Liquidität eines Unternehmens ist laut des Analysehauses Glassnode definiert als das Verhältnis zwischen den Abflüssen und den Zuflüssen während der Lebensdauer eines Unternehmens. Ein Unternehmen, das Bitcoin häufig „bewegt“, ist also liquide.

Wie wir aktuell sehen können, ist die Liquidität von Bitcoin auf dem niedrigsten Stand seit November 2017 und liegt bei etwa 1,3 Millionen Bitcoin. Das illiquide Angebot, also Bitcoins, die sich nicht oft bewegen, ist mit 15,3 Millionen Einheiten auf einem Allzeithoch.

Im weitesten Sinne bedeutet dies, dass die Verfügbarkeit von Bitcoin abnimmt, was angesichts der gestiegenen Nachfrage nach dem Token zu höheren Preisauswirkungen führen könnte. Dies ist auch ein Anzeichen dafür, dass Investoren, die Bitcoin kaufen, dies langfristig tun, indem sie den Bitcoin über lange Zeiträume halten, anstatt ihn aktiv zu handeln.

Die Bitcoin-Hashrate, also die benötigte Rechenleistung des Netzwerks, liegt derzeit bei 493 Exa-Hashes pro Sekunde und damit nahe am Allzeithoch. Da die Halbierung der Belohnungen für Miner irgendwann im April 2024 stattfinden wird, wird es interessant sein zu sehen, was mit der Hashrate passiert.

Je nachdem, wie hoch der Bitcoin-Preis zu diesem Zeitpunkt ist, könnten einige Miner beschließen, ihre Anlagen abzuschalten, da sie aufgrund der Halbierung der Blockbelohnungen pro Bitcoin unrentabel sein werden.

Welches künftige Kurspotenzial leitest du daraus ab, in einem Jahr und in zwei Jahren?

Luke: Historisch gesehen war die Korrelation zwischen Bitcoin und den Aktienmärkten ein Auf und Ab.

Bitcoin-Korrelation zu Gold, dem Nasdaq-Composite- und S&P 500-Index 1 wäre eine exakt gleiche Bewegung des Bitcoin wie Gold, -1 die exakt entgegengesetzte Reaktion. © Cryptocompare, Yahoo Finance

Der Versuch, auf der Grundlage der derzeitigen negativen Korrelation eine Kursvorhersage zu treffen, wäre also ziemlich fehlerhaft. Es scheint, dass eine breit angelegte Aktienschwäche bevorsteht, zumindest im Moment.

Es ist anzumerken, dass Aktien in hohem Maße vom Zustand der US-Wirtschaft und der Fähigkeit der Federal Reserve abhängen, diese durch Zinssätze und quantitative Straffung angesichts der hartnäckigen Inflation zu steuern.

Über einen längeren Zeithorizont von einem Jahr, basierend auf historischen Zyklusmustern und Preisauswirkungen von Halbierungen, den sogenannten Halvings, können wir jedoch erwarten, dass der Bitcoin-Wert sechs bis zwölf Monate nach der Halbierung deutlich steigen wird, irgendwann im Oktober 2024, wenn die bisherige Geschichte (siehe Grafik) ein Indikator ist.

Bitcoin-Preis im Vergleich zur Inflationsrate zwischen den Jahren 2015 und 2023 Die roten Linien symbolisieren bisherige Halvings. © Coinshares

Sofern es nicht zu einem größeren Einbruch bei Aktien und einem Übergreifen auf Kryptowährungen kommt, ist es durchaus möglich, dass Bitcoin in einem Jahr, konservativ geschätzt, zwischen 50.000 und 70.000 US-Dollar gehandelt wird. 

Insbesondere vor dem Hintergrund der Zulassung eines Spot-ETFs ist dies durchaus im Bereich des Möglichen.

In zwei Jahren ist es durchaus realistisch, dass Bitcoin bei über 100.000 Dollar gehandelt wird. Aber das hängt natürlich von einer Vielzahl von unvorhersehbaren Faktoren ab. Sollten wir eine größere institutionelle Akzeptanz und einen stärkeren regulatorischen Rahmen für Bitcoin erleben, steht ein Kurs von mehr als 120.000 US-Dollar nicht außer Frage.

Die Vorhersage des Preises ist allerdings schwierig und basiert in der Regel auf aktuellen Faktoren, die sich im Laufe der Zeit ändern können und mit Sicherheit auch werden. Wir sprechen also hierbei keine Kaufempfehlung aus, das muss jeder selbst abwägen.

Welches sind die kurz- und mittelfristig relevantesten Preistreiber des Bitcoins, in diesem und den kommenden zwei Jahren?

Luke: Zu den wichtigsten Preistreibern gehört das Spot-ETF-Narrativ. Es gab ein erhebliches kurzfristiges Interesse an Bitcoin aufgrund der Vorwegnahme der Genehmigung eines Spot-ETFs in den USA. Investoren versuchen zu kaufen, da sie erwarten, dass sich aus dieser Genehmigung ein signifikanter Kapitalfluss ergeben wird. Das heißt, das Gerücht wird sicherlich gekauft, aber es bleibt abzuwarten, ob die Nachricht auch verkauft wird.

Ein mittelfristiger Treiber ist die Halbierung der Belohnung für die Miner, also das sogenannte Halving. Dies ist ein wichtiges Ereignis, das, obwohl es im Bewusstsein der Anleger bereits extrem "eingepreist" ist, in der Vergangenheit ein wichtiges Ereignis in Bezug auf die Bitcoin-Bullenmärkte war.

Neugierig geworden?

Dann abonniere unseren Newsletter „Clever anlegen“!
Das Wichtigste zum Investieren, 3x wöchentlich, direkt in dein E-Mail-Postfach.

Newsletter DAS INVESTMENT Clever anlegen Update (2 x wöchentlich)

Newsletter DAS INVESTMENT Clever anlegen am Wochenende (wöchentlich)

Ja, ich möchte den/die oben ausgewählten Newsletter mit Informationen über die Kapitalmärkte und die Finanzbranche, insbesondere die Fonds-, Versicherungs-und Immobilienindustrie abonnieren. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters June Online Marketing, der Protokollierung der Anmeldung, der neben der E-Mail-Adresse weiter erhobenen Daten, der Weitergabe der Daten innerhalb der Verlagsgruppe und zu deinen Widerrufsrechten findest du in der Datenschutzerklärung. Diese Einwilligung kannst du jederzeit für die Zukunft widerrufen.

JETZT ANMELDEN

Like

Fast geschafft

Bitte überprüfe dein E-Mail Postfach - wir haben eine Bestätigungs-E-Mail verschickt. Das Abonnement wird nach der Bestätigung aktiv.

Für das kommende Jahr wird entscheidend sein, ob die Zulassung des Spot-ETFs tatsächlich zu einem erheblichen Nachfragedruck von institutionellen Anlegern, Pensionsfonds, den privaten Rentenvorsorgen in den USA oder anderen führen wird, die bisher nicht in der Lage waren, direkt in Bitcoin zu investieren.

Bitcoin-Spot-ETF in den USA könnte Regulierung weltweit ankurbeln

VIDEO: Jemand eröffnet eine 100 Millionen dollar Position im Bitcoin ❗️ #kianhoss #hoss
Hoss Clips

Es bleibt auch abzuwarten, ob die Zulassung eines Spot-ETF in den USA auf andere Länder übergreifen wird, die in Bezug auf die regulatorischen Rahmenbedingungen im Rückstand sind. Da die SEC für die größten Kapitalmärkte der Welt zuständig ist, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass andere Länder diesem Beispiel folgen, sofern sie es nicht bereits getan haben.

Eine Krise am Aktienmarkt könnte zu einem Liquiditätsereignis führen, bei dem Anleger gezwungen sind oder sich entscheiden, Bitcoin zu verkaufen. Wir haben dies in der Vergangenheit gesehen, nämlich im März 2020, als Bitcoin zusammen mit den Aktienmärkten abstürzte, wobei anzumerken ist, dass die Erholung damals schnell und stark war.

Im weiteren Sinne ist auch die Akzeptanz extrem wichtig. In den kommenden zwei Jahren erwarten wir einen signifikanten Anstieg der Bitcoin-Adressen, was darauf hindeutet, dass die Akzeptanz in Ländern auf der ganzen Welt zunimmt. In der Vergangenheit war dies ein guter Indikator für den Preisanstieg.

Bitcoin
Bitcoin: Entwicklung der aktiven Adressen und des Kurses im Vergleich © Glassnode

Wenn die Federal Reserve ihre eher moderate Haltung beibehält und, wie von uns erwartet, im Jahr 2024 die Zinsen senkt, dürfte dies dem Bitcoin-Kurs zugutekommen.

Was heißt kurz- und mittelfristig in Bezug auf Bitcoin-Investments?

Luke: Da das Hauptargument für Bitcoin ist, dass er ein Wertaufbewahrungsmittel ist, hat der typische Bitcoin-Inhaber keine „kurze Laufzeit“. Anleger halten Bitcoin in der Regel länger als ein Jahr, mindestens.

Diejenigen, die aktiv mit Bitcoin handeln, versuchen, ihn zu übertreffen, indem sie auf kurzfristige Zyklen spekulieren und sich an aktiven Strategien beteiligen, bei denen sie den Bitcoin in Zeiten, in denen sie ihn für schwach halten, shorten oder in Altcoins umschichten, wenn sie glauben, dass die Bitcoin-Dominanz abnehmen wird.

Aber im weitesten Sinne ist ein kurzfristiger Bitcoin-Inhaber jemand, der den Bitcoin mindestens ein Jahr lang hält, und ein mittelfristiger Inhaber ist jemand, der ihn mehr als zwei Jahre lang hält.

Es ist nicht ungewöhnlich, namhafte Investoren sagen zu hören, dass sie Bitcoin nie verkauft haben und nur dann weiter kaufen, wenn der Preis reduziert ist.

Einer dieser Zeitpunkte war zum Beispiel der FTX-Fallout, als die Preise auf einem historischen Tiefstand für den Marktzyklus waren. Es gibt sogar ein beliebtes Mantra in der engagierten Bitcoin-Community, dass sie nicht verkaufen würden, bis ein Satoshi einem Cent entspricht. Das entspräche einen impliziten Preis von 1.000.000 Dollar pro Bitcoin.

Wie sollten Anleger:innen mit den starken Schwankungen umgehen, also beispielsweise zwischendurch Gewinne realisieren oder lieber Buy-and-hold über Jahre praktizieren?

Luke: Nach der jüngsten Preisspitze sind etwa 80 Prozent der Adressen im Gewinn, wobei das Verhältnis der Marktkapitalisierung eines Vermögenswerts zu der realisierten Kapitalisierung auf 1,6 als langfristigem Durchschnittswert gestiegen ist. Das ist ein Niveau, das zuletzt im April 2022 erreicht wurde und seit 2020 in etwa dem Durchschnitt entspricht, was darauf hindeutet, dass das aktuelle Preisniveau als fairer Wert für das Netzwerk angesehen werden könnte. Der bevorstehende Spot-Bitcoin-ETF und der Höhepunkt des Zinszyklus könnten jedoch kurz- bis mittelfristig Unterstützung bieten. 

Private und institutionelle Anleger können in Bitcoin investieren

VIDEO: 💥KRYPTO EXPLOSION💥JETZT WIRD ES HEIß‼️XRP, BITCOIN, CARDANO📈SO VERLIERST DU D(K)EIN GELD!💰
Kryptonight_Owl

Privatpersonen und Institutionen können sich bei Börsen wie Coinbase registrieren. Große, börsennotierte, regulierte und glaubwürdige Vermögensverwalter emittieren börsengehandelte Produkte und Fonds wie Coinshares in insolvenzfesten Vehikeln.

Wir gehen davon aus, dass die baldige Zulassung durch die SEC von Bitcoin-Spot-ETFs dazu führen wird, dass institutionellen Anlegern in den USA, die bisher keinen Zugang über Kryptobörsen haben, die Tür in den Markt geöffnet wird.

Inwiefern ist es möglich für Einsteiger:innen Falschmeldungen zu identifizieren und wie sollten sich Anleger:innen bei diesen verhalten?

Luke: Man sollte sich am besten Vermögens- und Anlageverwalter mit aktiven und glaubwürdigen Research-Abteilungen ansehen und daraus eigene Schlüsse ziehen. Bei der Lektüre einschlägiger Webseiten und von Personen auf X (früher Twitter) ist es wichtig, den gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

Sources


Article information

Author: Brandon Morrow

Last Updated: 1702615081

Views: 981

Rating: 3.9 / 5 (80 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Brandon Morrow

Birthday: 1942-02-23

Address: 2367 Reid Key, Lake Donnaville, NJ 94004

Phone: +3839496247655810

Job: Psychologist

Hobby: Rowing, Knitting, Hiking, Billiards, Aquarium Keeping, Wildlife Photography, Painting

Introduction: My name is Brandon Morrow, I am a audacious, welcoming, Open, skilled, unswerving, courageous, lively person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.