header banner
Default

ADA Nieuws: Cardano introduceert Warp-Transacties!


  • Die Cardano Wallet Typhon stellte gestern in einem Artikel auf Medium ein innovatives Feature - sogenannte Warp-Transaktionen - vor.
  • Mit ihrem einzigartigen Aufbau ermöglichen Warp-Transaktionen das "kostenlose" Versenden von Token auf Cardano.
  • Was ist eine Warp-Transaktion und wie funktioniert das Ganze?

Cardano kaufen » PayPal, Kreditkarte & Überweisung (2023)

Wie und wo kann ich in Deutschland, Österreich und der Schweiz Cardano (ADA) kaufen? Bitcoin2Go zeigt Dir in dieser Anleitung, wie Du Cardano (ADA) auf Krypto-Börsen und Brokern mit PayPal, Kreditkarte und Überweisung kaufen kannst.

Burak Aras

Gestern stellte die Cardano Wallet Typhon im Rahmen eines umfangreichen Updates unter anderem das revolutionäre Feature der Warp-Transaktionen vor, welches sie auch noch einmal im Detail in einem Artikel auf Medium erläuterten.

1/5
📢 Typhon Wallet infrastructure has been upgraded, bringing high performance and faster wallet experience to the community.

🔥 We are so excited to be releasing the first major features on Typhon Wallet, including one of the most awaited features!

🧵👇 pic.twitter.com/K8x1lDdVNm

— Typhon Wallet (@TyphonWallet) September 6, 2023

Warp-Transaktionen stellen einen entscheidenden Fortschritt für Token-Transfers auf dem Cardano-Netzwerk dar. Die in die Typhon Wallet integrierte Technologie bietet eine Lösung, für ein langjähriges Problem:

Token-Transfers, wie zum Beispiel das Versenden von NFTs oder anderen Cardano Native Token (CNT), erfordern je nach Größe des Token-Bundles ein Minimum von etwa 1,14 ADA, welches gemeinsam mit den zu versendenden Assets verschickt werden muss.

📌

Dies ist erforderlich, um die Blockchain vor Angriffen und Spam zu schützen, macht es aber für die Nutzer mühsam, Token an jemanden zu senden, da sie zusammen mit ihrem Asset - neben den Transaktionsgebühren - auch immer dieses Minimum an ADA versenden müssen.

Mit Warp-Transaktionen kann das Minimum jedoch umgangen werden, ohne dabei die Sicherheit des Transfers zu gefährden.

Wie funktioniert das Ganze?

Um Warp-Transaktionen zu verstehen, ist ein grundlegendes Verständnis von UTXOs erforderlich. Im Wesentlichen werden Transaktionen konstruiert, signiert und dann im Netzwerk verbreitet.

📌

UTXO steht für Unspent Transaction Output. Es umschreibt einen Output, der noch nicht ausgegeben wurde, also bei keiner anderen Transaktion als Input auftaucht. So ist das Guthaben einer Wallet-Adresse die Summe seiner UTXOs.

Die Warp-Transaktion wird von einem Absender gesendet und signiert und muss dann zusätzlich vom Empfänger signiert werden, um die eingehenden Token zu akzeptieren. Es handelt sich um eine reine UTXO Transaktion, bei der ein Multi-Signaturen- und ein On-Chain-Mechanismus zum Einsatz kommen.

Beide Parteien können die Transaktion abbrechen oder ablehnen. Die Token sind vorübergehend "gesperrt", bis die Transaktion abgeschlossen ist oder abgebrochen wird. Transaktionen verfallen nach 24 Stunden, wenn der Empfänger nicht unterschreibt.

📌

Nun kommt die Besonderheit. Die Typhon Wallet verwendet die UTXOs des Empfängers, um die ADA-Mindestanforderungen zu erfüllen. Laienhaft ausgedrückt bezahlt also die Wallet des Empfängers die ADA-Rechnung und erspart dem Absender so zusätzliche Ausgaben.

Auch in Sachen Sicherheit braucht man sich keine Sorgen bei der Verwendung des Features zu machen. Warp-Transaktionen verwenden einen Zwischen-Mempool, der vom Typhon-Backend verwaltet wird. Dieser dient als Wartebereich für die "gesperrten" Token, bis die Transaktion vollständig signiert und bereit ist, dem Cardano-Netzwerk beizutreten.

Der ganze Mechanismus kommt komplett ohne Smart Contracts aus und unterscheidet sich in seiner Art und Weise nicht von herkömmlichen Transaktions-Abwicklungen, wie sie zum Beispiel bei der Verwendung von Light Wallets oder anderen Infrastrukturen auf Cardano und auch Bitcoin anfallen.

Fazit

Mit der Einführung von Warp-Transaktionen zeigt das Team von Typhon deutlich die Besonderheit und Vielseitigkeit des UTXO-Modells. Zusätzlich zu den sich ergebenden Kosteneinsparungen für Nutzer könnte der Mechanismus zudem weitreichendere Implikationen mit sich bringen.

Bisher ist es auf jeder Blockchain üblich, dass jeder Nutzer Assets an eine beliebige Wallet-Adresse schicken kann und dabei ist es ganz egal, ob der Empfänger die Assets haben möchte oder nicht.

📌

Bei Warp-Transaktionen hat der Empfänger hingegen ein Wörtchen mitzureden und kann selbst entscheiden, ob er eine Transaktion annehmen möchte oder eben nicht.

Bisher ist das Feature zwar nur zwischen Typhon-Wallets nutzbar, könnte aber in Zukunft auch in vielen weiteren Anwendungsfällen nützlich sein, wenn nicht sogar Diskussionen über einen neuen Transaktions-Standard lostreten.

bitvavo

Bitvavo 20 € Willkommensbonus!

VIDEO: ADA is About to Shock Crypto! Cardano Price Prediction
DCA Crypto

*** Nur noch heute! ***

Warum wir von Bitvavo überzeugt sind?

  • Über 200 Kryptowährungen
  • Besonders niedrige Gebühren von nur 0,02 %
  • Niederländischer Firmensitz
  • Einzahlung mit Paypal, SEPA & mehr möglich!

20 € Bonus sichern!

Sources


Article information

Author: Daniel Martin

Last Updated: 1702753803

Views: 575

Rating: 3.7 / 5 (66 voted)

Reviews: 99% of readers found this page helpful

Author information

Name: Daniel Martin

Birthday: 1946-08-28

Address: 2756 Rodriguez Rue Apt. 210, New Ryan, NC 88784

Phone: +3829606745156187

Job: Data Scientist

Hobby: Video Editing, Backpacking, Horseback Riding, Hiking, Surfing, Skydiving, Kite Flying

Introduction: My name is Daniel Martin, I am a cherished, esteemed, clever, brilliant, bold, skilled, multicolored person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.